Marion Alessandra Becker, Schauspielerin

Schauspielerin Marion Alessandra Becker lernte ich über drei Umwege und ihre Kollegin Ana Isabel Mena (die mich in Folge 1 dieser Reihe beehrt hat) kennen. Ich fand ihren Werdegang spannend, der sie erst relativ spät (wieder) in die Schauspielerei geführt hat und den Umstand, dass sie die 80er im pulsierenden Westberlin erlebt hat, wovon ich mehr erfahren wollte.

Wir sprachen unter Anderem über skurrile Horrorfilme, über die Rollenbilder ihrer Jugendzeit und Rollenbilder in heutigen Film- und Fernsehproduktionen, über #metwoo, darüber, was Nina Hagen für sie bedeutet hat, ihre Zeit als Sängerin und darüber, wie sie ihr Publikum sogar mal a capella erobert hat, nachdem ihre Bandkollegen bei einem Cover die Gefolgschaft verweigert haben.

Und natürlich über ihren aktuellen Film. Es war mir eine Freude. Vielen Dank, Marion!

Zum Interview via Klick auf’s Bild.